Wieder Vollsperrung des Butterbergtunnels

Auf die Ankündigung der erneuten Sperrung und Sanierung des Butterbergtunnels reagierte auch unser Bundestagsabgeordnete Dr. Roy Kühne mit Unverständnis.

„Ich verstehe nicht, warum jetzt schon wieder Schäden auftreten können und eine Vollsperrung vorgenommen werden muss. Die Umfahrung des Tunnels belastet die Anwohner nun ein weiteres Mal, ausgerechnet in der Hauptreisezeit der Sommerferien“ teilte er in seiner Pressemitteilung mit.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hatte am vergangenen Dienstag mitgeteilt, dass der Tunnel aufgrund dringender Instandsetzungsmaßnahmen ab dem 13. August bis voraussichtlich Anfang Oktober voll gesperrt werden muss.

„Bei der vorherigen Vollsperrung hat sich keiner an die Vorgaben der Landesbehörde gehalten. Der LKW-Verkehr hat sich in Osterode und ganz besonders im Stadtteil Freiheit gestaut. Jetzt werden wieder LKW durch die Vorgärten der Bürgerinnen und Bürger rollen. Das ist nicht vertretbar.“

 

Vollständige Pressemitteilung: https://www.dr-roy-kuehne.de/images/Berlin/180719_Sperrung_Butterbergtunnel.pdf

Foto: Bernd Stritzke