CDU Osterode blickt neu aufgestellt in die Zukunft

Nach langer pandemiebedingter Pause konnten wir wieder zu einer Mitgliederversammlung in die Stadthalle Osterode einladen. Dabei standen, nachdem 2020 plötzlich und unerwartet unser Vorsitzende Albert Schicketanz verstorben war, und die letzte Versammlung 2019 stattgefunden hatte, vor allem die Wahlen eines neuen Vorstandes im Mittelpunkt.

Der erste CDU-Ratsticker ist da!

Nach langer Planung und Vorbereitung freuen wir uns, Ihnen unser neues Format vorstellen zu dürfen: Den Ratsticker der CDU-Ratsfraktion Osterode am Harz. In diesem werden wir Sie ab sofort in regelmäßigen Abständen über unsere Arbeit informieren.

Einladung: Digitale Bürgersprechstunde mit Dr. Roy Kühne MdB

Wir laden Sie und Euch herzlichen zu einer digitalen Bürgersprechstunde mit unserem Bundestagsabgeordneten Dr. Roy Kühne ein. Auch während der anhaltenden Kontaktbeschränkungen wollen wir damit einen offenen Austausch ermögliche und anbieten. Zur Organisation ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail an roy.kuehne@bundestag.de oder telefonisch unter 05551-9088899 erforderlich.

Vorstand im Ortsverband LaPeKa bestätigt.

Unter strenger Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregelungen kam kürzlich der Ortsverband LaPeKa zusammen, um die notwendigen Vorstandswahlen durchzuführen. Dabei wurden Jens Püschel als Vorsitzender und Annette Mackensen-Schubert als Stellvertreterin in ihren Ämtern bestätigt.

Jahnstadion wird mit 966.000 Euro gefördert.

Dank des Einsatzes von Dr. Roy Kühne MdB und der CDU/CSU-Bundestagsfraktion wird die Sanierung und Erweiterung des Jahnstadtions mit 966.00 Euro aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ gefördert. Dies wurde nun vom Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages beschlossen und bekannt gegeben.

Windkraft Ja. Aber nicht immer höher, immer weiter!

Ein wesentlicher Schwerpunkt bei der Neugestaltung des Landes-Raumordnungsprogramms (LROP) liegt auf Festlegungen zum Ausbau erneuerbarer Energien. Nun hat sich auch die Stadt Osterode am Harz dazu in einer Stellungnahme positioniert.

Doppelhaushalt 2021/2022

Doppelhaushalt 2021/2022 beschlossen

Nach intensiven Beratungen, sowie zahlreichen Anfragen und Anträgen wurde der Doppelhaushalt für die Jahre 2021 und 2022 auch unter Zustimmung der CDU-Ratsfraktion verabschiedet. Der Prozess war vor allem durch die anhaltende Pandemie, mit allen ihren Auswirkungen auf unsere Gesellschaft und natürlich die Finanzen der Stadt, geprägt. Wir haben mit besonderem Augenmaß ausgewählt und Prioritäten gesetzt […]

Das ALOHA bleibt geschlossen

Mit einem Antrag auf Nichtbefassung haben SPD, Grüne und FDP in der heute einberufenen Sondersitzung des Rates jede Diskussion darüber unterbunden und unsere Fragen bleiben unbeantwortet. Schade, denn wir hatten viele konkrete Vorschläge vorbereitet, wie eine Öffnung des ALOHA hätte realisiert werden können. Andere Bäder haben bewiesen, dass es geht! Gerade in den Sommerferien wäre […]

CDU fordert schnellstmögliche Öffnung des ALOHA

Ferienzeit ist Badezeit. Die CDU-Ratsfraktion Osterode am Harz fordert in einem Eilantrag die schnellstmögliche Öffnung des ALOHA. Seit dem 08. Juni dürfen laut der niedersächsischen Verordnung Schwimmbäder mit Restriktionen wieder öffnen, Saunen seit dem 22. Juni. Im Gegensatz zu anderen Bädern im Landkreis oder in Niedersachsen aber soll das Osteroder Schwimmbad geschlossen bleiben.

Einführung eines Jugendparlaments

Die CDU-Ratsfraktion hat einen Antrag auf Einführung eines Jugendparlaments in Osterode gestellt. Angesichts der demographischen Entwicklung ist es wichtiger denn je, Jugendliche aktiv für den Verbleib in der Stadt Osterode zu motivieren. Sie sollen bei der Gestaltung ihrer Zukunft mitwirken können.